Kaifu-Bad in Eimsbüttel besonders beliebt : Hamburger Freibäder verzeichnen hohe Besucherzahlen

Schon jetzt kamen mehr als doppelt so viele Gäste wie im letzten Sommer.

shz.de von
04. August 2018, 10:48 Uhr

Hamburg | Hamburgs Freibäder erleben in diesem Sommer einen Boom. Seit Mai kamen rund 190.000 Besucher in die Freibäder des Bäderlands. Das sind mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr, als Bäderland im ganzen Sommer nur 80.000 Gäste verzeichnete. Dieses Jahr strömten allein im Juli 110.000 Besucher in die Bäder. „Im Vergleich zu den vergangenen fünf Jahren sind diese Zahlen sehr erfreulich“, sagte ein Sprecher der Bäderland GmbH. Er führte die hohe Besucherzahl auf das seit Wochen heiße Wetter zurück. Der Tag mit den meisten Kunden war der 26. Juli.

Laut Bäderland GmbH verteilen sich die Besucher über alle Stadtteile. Besonders beliebt seien das Kaifu-Bad in Eimsbüttel und der Stadtparksee. „Beide liegen zentral. Der Stadtparksee ist außerdem ein Naturgewässer und bietet ein große Fläche“, so der Bäderland-Sprecher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen