Bootsarbeiten in Corona-Zeiten : Hamburger Bootsbesitzer dürfen Boote fit machen – Ausflüge verboten

Avatar_shz von 25. April 2020, 14:47 Uhr

shz+ Logo
Sportboote in einem Hafen. /Symbolbild
Sportboote in einem Hafen. /Symbolbild

Endlich können Hamburger ihre Boote für die Saison vorbereiten – unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Hamburg | Bootsbesitzer dürfen in Hamburg ihre Boote endlich fit für die Saison machen. Das sei nun unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln in den öffentlichen Sportbootvereinen wieder möglich, sagte ein Sprecher der Hamburger Wasserschutzpolizei am Samstag. So dürften maximal zwei Personen auf ein Boot. Zulässig seien zudem Bootsarbeiten durch die Eigner. Au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen