Deutsche Rentenversicherung : Hamburger bekommen die dritthöchsten Renten

Avatar_shz von 01. Oktober 2020, 14:28 Uhr

shz+ Logo
Ruheständler in Hamburg bekommen nach 35 Versicherungsjahren im Durchschnitt 1486 Euro gesetzliche Rente. /dpa/Archivbild
Ruheständler in Hamburg bekommen nach 35 Versicherungsjahren im Durchschnitt 1486 Euro gesetzliche Rente. /dpa/Archivbild

Die höchsten Renten bekommen Männer im Saarland und Nordrhein-Westfalen. Die neuen Bundesländer liegen hinten.

Berlin/Hamburg/Kiel | Schleswig-Holstein liegt bei der Durchschnittsrente nach mindestens 35 Versicherungsjahren leicht über dem Bundesdurchschnitt. Im Norden erhalten die Rentenempfänger 1436 Euro brutto und damit 23 Euro mehr, wie eine Übersicht der Deutschen Rentenversicherung zeigt, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Deutliche Unterschiede gibt es zwischen den G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen