zur Navigation springen

Komponist aus Frankreich : Hamburger Bach-Preis 2015 geht an Pierre Boulez

vom

Er ist Vertreter der Neuen Musik und war Gastdirigent beim NDR Sinfonieorchester: Pierre Boulez wird geehrt.

shz.de von
erstellt am 26.Feb.2015 | 16:38 Uhr

Hamburg | Der französische Komponist und Dirigent Pierre Boulez (89) erhält den mit 10.000 Euro dotierten Bach-Preis 2015 der Stadt Hamburg. „Pierre Boulez ist einer der herausragendsten Vertreter der Neuen Musik: Seine Kompositionen sind ebenso prägend für die moderne Musik wie seine Dirigate“, sagte Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) am Donnerstag in Hamburg. Boulez gelinge es mit seinen Werken, „Rationalität mit impressionistischer Poetik zu verbinden“.

In Hamburg wurde die Musik des Franzosen bereits frühzeitig aufgeführt. So war Boulez bis 1966 regelmäßiger Gastdirigent beim NDR Sinfonieorchester. Der Bach-Preis wird seit 1950 alle vier Jahre vom Senat vergeben.

Vorherige Preisträger waren unter anderem Paul Hindemith (1951), Ernst Krenek (1966), György Ligeti (1975), Alfred Schnittke (1992), Sofia Gubaidulina (2007) und zuletzt Tan Dun (2011). Das mit 5000 Euro dotierte Bach-Preis-Stipendium geht an die Komponisten Benjamin Scheuer und Andrej Koroliov.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen