Fertigstellung des Lärmschutztunnels : Hamburg: Zwei A7-Vollsperrungen in Schnelsen geplant

shz+ Logo
Vor der Eröffnung der zweiten Röhre des Lärmschutztunnels müssen sich Autofahrer noch auf größere Sperrungen der A7 einstellen.
Vor der Inbetriebnahme des Lärmschutztunnels müssen sich Autofahrer noch auf größere Sperrungen einstellen. Am zweiten Adventswochenende sollten Autofahrer auf Bus und Bahn ausweichen.

Bislang müssen sich die Autofahrer eine Röhre teilen. Jetzt steht die komplette Inbetriebnahme des Tunnels an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
01. Dezember 2019, 09:11 Uhr

Hamburg | Der erste Lärmschutztunnel an der A7 in Hamburg steht vor der vollständigen Inbetriebnahme. Doch zunächst kommen auf die Nutzer der Autobahn noch zwei Vollsperrungen in Schnelsen zu – eine kürzere in der ...

aHgmrub | eDr eerts trclutnuhäzsnemL na red 7A ni mugarHb setth ovr red lovgtelsiändn eb.anminrtIheeb cDoh hcsuntzä omemkn afu dei Nztreu rde hoAbnaut cnoh wiez epneolugrVrlsn in neclenhsS uz – eine rüzerek ni edr Nchta umz eDtsniag ndu eine änelrge am eennmodkm ndeeehWocn.

Dsa ourkaiBsumont aVi itSnoluso Ndro llwi den Vheerrk tjtez hucrd dibee eRnröh eds läsmudeckhtLzersc noller sanl.es zueiZtr etneil hsci ide Aftauherro in N-rod dnu dtürcSgnihu s(enonl)u-bHrngvaerF edi .resrtOöh

noV arinebagdetF 6.( b)eeezmDr 22 hUr sib aennmogorMgt 9(. bDmee)zre 5 rhU its dwir die uhoAbnta cshzeniw dem eceDirk sdmuogwa-NrrbHte dun rSeendlhsn-cNo llvo seepg.rrt iDe hgerrvoie ticcenählh rugpnreS in erd ahtNc mzu isntDaeg 2(2 isb 5 h)Ur ist weegn soeistFutkntsn am ulenTn olrihrecedfr, ewi eni ehpercSr ovn Via slouiSont dorN lemtte.iit

afehArrout eonsll auf sBu nud Banh gutmesnie

eDi rekbVrhöshdeeer ratwn vro rrßegnöe dreibernkereuhnVhegsn am eitnezw dewnvAtdse.eecnohn rftoaAheur letnsol ctöhlgism fua uBsse udn hnaBne ignms.eteu

Dme linereeobarngü Vrherke rdiw a,teergn breü ide 1A auzseu.ewnhci Dei hVererehbseödrk etlifhm,ep steierb ma rertsHo eirDeck mi nüeSd msrHgbua uaf eid A1 zu rhaenf nud uaf seedri buAanhot sib htedgraeiBe uz nbl.eibe oVn odtr htge se rteeiw ebür ied 2A1 dnu die B520 zur 7A eib eens.rumütN In Rigthunc ndüeS vnaro)(Hen ellnso aohuAferrt ide ulnimeUtg ni ugmtrkeehre ngiRtuhc ab Nmureetnsü .znnuet

tPoliki efeirt glittlFungsere streebi ma argiFte

hrerkVoratnsese haiMlce Whmantaengse sl)pot(raei udn erd aernaePrlachtsim srärsetSaaettk im tvsishiunkeedemriun,srmBer nkEa n,areelFnm nloewl die iVarhsbfkeeegrre cnohs orv edr eur-oup5ldlngsVnterS5n- ,eenifr dnu zwar am vaiteraroFig.tgtm

tächasihclT nnöekn die tAsuo rbae setr ba otMrmanegngo uhrdc beide enhöRr sed 550 eretM nnlgea nluTens rn.hafe

Die ginületedg krfghsneVüurrhe mti wesielj deri eupSrn ni dorN- dnu hrnüidguSct sllo gsora tsre mi eentrs aurtalQ 2200 rehcenitetig .drwene Ztncähsu meüsns vro edn bideen Torntplnleanue ocnh usnrMletisfmeyteesbirsüetentglite eutgba ewedr.n siDee neslol eib erien tuögrSn ni eerin höTreunnelr nde neasmget keVehrr achuttiasmo dcruh dei iwteze öreRh n.itlee

hfarAtuf elecshnnS wdri rngfeeeebgi

ürF eathAfroru im rsotwdeenN armgsubH igtb se ab otanMg (.9).21 ohnc eein ilneek uVgsesrbeern: cNha tsfa nlwbeezaihi anJher llso die rtahufAf eecnhSlns in niucthRg nonHvare weider feeegneibrg .eednwr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen