Fertigstellung des Lärmschutztunnels : Hamburg: Zwei A7-Vollsperrungen in Schnelsen geplant

shz+ Logo
Vor der Eröffnung der zweiten Röhre des Lärmschutztunnels müssen sich Autofahrer noch auf größere Sperrungen der A7 einstellen.
Vor der Inbetriebnahme des Lärmschutztunnels müssen sich Autofahrer noch auf größere Sperrungen einstellen. Am zweiten Adventswochenende sollten Autofahrer auf Bus und Bahn ausweichen.

Bislang müssen sich die Autofahrer eine Röhre teilen. Jetzt steht die komplette Inbetriebnahme des Tunnels an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
01. Dezember 2019, 09:11 Uhr

Hamburg | Der erste Lärmschutztunnel an der A7 in Hamburg steht vor der vollständigen Inbetriebnahme. Doch zunächst kommen auf die Nutzer der Autobahn noch zwei Vollsperrungen in Schnelsen zu – eine kürzere in der ...

ambguHr | reD retes mlLäesunhnttrczu an edr A7 ni bagHrum ehstt rov der nlolngsitäved Irembeahnbt.nei hcoD hänzctsu nokmem fua die utzNer erd uAanboth hnoc eiwz renlpsrVelungo in esSnlchne uz – eine üzkrree ni der chaNt muz netgaisD udn neie ärlneeg am dkenoenmm .Whnonecede

asD iuaskBunoromt aVi Suitlnsoo dNor wlli dne kerhVer ttzje urhcd ieedb reönhR eds dhskzäeeccmLrtuls nllroe snaes.l zrtueiZ teinel hcsi edi ruatrhoefA in doNr- nud citnSrdguüh -ubo)(nelnFgavernsHr ied eö.srrtOh

noV aaebirgentdF .6( eDe)bzrem 22 Uhr bis rnMtmnoageog 9.( m)Dzerbee 5 hUr sti iwdr eid ubnoahAt nzwsihec dme cDeekir -rmNHwobdeutasrg ndu dlohncSrnes-Ne vlol sr.getrep eiD oeirregvh lithccäehn eprrunSg in red Nhatc uzm asnDgtei (22 isb 5 rh)U sti ewgen nsueitosknFtst am Tluenn crfeerlh,iodr eiw ein echrreSp nvo aiV uiSloonst rodN liettime.t

ohtrfeuAar slelno afu usB dun hBan esnteimug

eDi eeebrrkhehsdVrö trnaw vor ßenöegrr rekrreshbeduneghVinne am nizwete eetdecvon.ndwshenA foaurAterh ltlosne thcigömls uaf eBuss nud nhnBae eentusimg.

eDm ogrreüeibenlna erehVkr iwdr gtearn,e büer ied A1 heczsunu.eaiw ieD deerbkröVehrshe im,peelhtf srbetie am sotrHer eeikDcr im üneSd mgubsHra fau edi 1A uz ahrefn udn ufa edrsie tuAhnaob bis iteBerahdge uz ebibe.ln Von tdro ghte se reweti büer ide 1A2 nud eid 5B02 zur 7A ieb snrem.üeNut In utRgnich deSün neav)orn(H elnosl ortrhfAaue ied iugUmtnel ni krehgemutre hcRgnuit ba meeüurNstn tnenuz.

kltoiPi trfeie Figeetlunrtlgs erbiset ma irgeatF

khrraeertVnssoe Malechi gmathannseWe iatr(se)lpo dun red taslhamraenePirc täereStrstaaks mi iretservsmenmBkurusiie,hdn kEna n,laFeermn nloewl eid earrgehsfkrebeVi hosnc ovr erd s5nlprnglVe-edtrSo5u-nu ,nfeier und zarw am igeagtri.tamtFrov

icthTsählca keönnn ied Aotus brae rset ba rntgoeMgnmoa drhcu ebdei hRreön eds 550 Mreet anegln lTuesnn aenf.rh

ieD tdggleeüni rkhfhünusregreV itm eiwjlse reid prenuS in ord-N und Scrünudghit olls rsaog rest mi ersent lraQaut 0022 thnereeiicgt reewdn. tncäZush esmsnü vro edn neebid Toeptrnanlnuel cohn itMsseerleiystetiergtmfultnenbseü eautgb .ewdenr iDese eslnlo bei eenir rStöugn ni iener hrröneeunTl edn mnetaesg kreehVr iucahtstoam dcrhu edi tizwee Röerh ei.nlte

rtAhfafu nscehelnS dwri nbggeeifere

rüF orrfhaeAtu im erodnNwset rHasbmgu gibt se ab agtMon .9.()12 onhc inee eilnke nruesVerebgs: Ncha tfsa whieiaenlzb arhJne llos dei Affhraut eclhnSnse ni hctuniRg vanoHnre iwdeer igeregfnbee ndree.w

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen