Fertigstellung des Lärmschutztunnels : Hamburg: Zwei A7-Vollsperrungen in Schnelsen geplant

shz+ Logo
Vor der Eröffnung der zweiten Röhre des Lärmschutztunnels müssen sich Autofahrer noch auf größere Sperrungen der A7 einstellen.
Vor der Inbetriebnahme des Lärmschutztunnels müssen sich Autofahrer noch auf größere Sperrungen einstellen. Am zweiten Adventswochenende sollten Autofahrer auf Bus und Bahn ausweichen.

Bislang müssen sich die Autofahrer eine Röhre teilen. Jetzt steht die komplette Inbetriebnahme des Tunnels an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
01. Dezember 2019, 09:11 Uhr

Hamburg | Der erste Lärmschutztunnel an der A7 in Hamburg steht vor der vollständigen Inbetriebnahme. Doch zunächst kommen auf die Nutzer der Autobahn noch zwei Vollsperrungen in Schnelsen zu – eine kürzere in der ...

maruHbg | Dre esert tträznuemLlshunc an erd 7A in gubHarm tsteh orv edr olngvätnileds me.innbIethabre ocDh äctnhzsu noemkm auf dei euNrtz dre tnAuohba onch ewzi rlgnplusernVoe in ennSlsceh uz – inee zreüerk in rde tcNah zum iagnestD udn eien eläengr ma needkmnmo codeen.Wnhe

Dsa mokuiroasnBut aiV tsnSiolou rNdo lliw ned ehVkerr teztj ucdrh ebide nreöRh sed lzecsetkädrmshuLc lnoler a.ssnel uiZeztr etinel scih die trAfeaorhu in ro-Nd udn rgSiüdhuntc nHFennl-vaeo(urs)grb edi O.rehötsr

noV baenegarFdit 6.( e)zmeeDbr 22 hUr bis aMgoerntgmon (.9 eerDembz) 5 Urh ist drwi edi aAbhnuot zeihcwsn mde eceDikr do-uHgswmrbtNare ndu Nsode-cenSlnhr llvo pgre.estr eiD eroevihgr ltncäihhce pruSnrge ni erd cNtha umz eniasgDt (22 isb 5 rU)h tsi neegw tstsstnkioeFnu am Tlunne rrrcfee,idolh wei nei phrSceer von aiV nuoistolS dNro liiete.ttm

tourahrAfe nslleo uaf suB dun anhB emenutgsi

Die Vedshrrebeöhker twran rov geßrenör nendeerbnheVrsrigkheu ma enizwet nwndvee.esnoAhdect raforhteAu enltosl hctmisgöl fau sBesu dun Bnhnea teseminug.

meD gienrüblreneao ekrhreV widr gte,near ürbe dei A1 nh.wcueeuiazs Dei böherkerdVesher itehfe,mlp esibert ma rseoHrt rceekDi mi ündSe urbgaHms auf ied A1 uz fraenh und fau deesir boAahntu bis eeBieadhrtg zu ebiben.l oVn dtor ethg se treiwe brüe die 21A ndu ied 502B rzu A7 bie Nnueüem.srt In ucRihtgn Sndeü renan)vHo( snolel ruohretfAa ide eugUtminl in rtrgeeekhmu huRicntg ab tueeümrNsn unz.ten

itioklP rtefei ilnusgletrgFte bsteier am agirFte

reaostrekensVrh elhciaM eWatsemaghnn (e)arsitlpo dnu dre crmsahiatnPeeral sesrärtaketSat mi me,rdrmuvseheesiBitunirkns nEak el,eFrnman llonew edi iereehrekarfsVbg nchos orv dre s5pn-uenuVgotdrSerln5-l nr,feie und rwza am aig.rtmaottivreFg

acciTtshläh nönnke dei sAtou rabe sret ab Mrontaggnemo cdruh edbei Rhneör dse 505 tMree englan snnleTu nhar.ef

eiD ülgentgied fhVeehgürsrunrk tim eseilwj dier uSpnre ni dNo-r dnu Sgcütihrnud soll gaosr etrs mi tesern ualQrta 0220 echrtieingte de.wnre Zsuäntch mnüess orv den ednibe Tertneploulnna hnoc ieetlnyibefeMulgmisütretrsesttnse teabug erwnd.e sDeei osllne eib niree röunStg in eerin hlöTureernn end ansemtge hkerVer uosticmaath hdcur ied zteiew öhRer ntl.eei

Afahtfur nnlehecsS widr gfrenbgeeei

üFr heortruAaf mi eorwetNdns arbusHgm bigt es ba gatnMo (..92)1 noch eein neleik :egreuVrsesbn haNc astf hawzelbneii rhaJen slol edi Atarhffu nechsleSn in tcigunRh eannrvoH ediwre efniggeeber wedenr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen