Pezolddamm in Farmsen : Hamburg: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Ein Ford-Fahrer will abbiegen. Dabei übersieht er ein entgegenkommendes Taxi.

shz.de von
01. Dezember 2015, 16:33 Uhr

Hamburg | Ein 22-jähriger Autofahrer hat am Montagabend beim Abbiegen ein entgegenkommendes Taxi übersehen. Mehrere Insassen sind dabei schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Ford-Fahrer fuhr auf dem Pezolddamm in Richtung Kreuzung August-Krogmann-Straße/Karlshöhe. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 22-Jährige unvermittelt links in die August-Krogmann-Straße abbiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Taxi zusammen. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Ford um die eigene Achse und touchierte dabei einen hinter ihm fahrenden VW Beetle.

Bei dem Unfall wurden der Ford-Fahrer und seine drei Mitfahrer (17, 19 und 19 Jahre) zum Teil schwer verletzt. Der Fahrer und einer der 19-jährigen Mitfahrer mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der 17- und der zweite 19-Jährige wurden nach ambulanten Behandlungen aus den Krankenhäusern entlassen.

Der 46-jährige Taxifahrer erlitt leichte Verletzungen und der Beetle-Fahrer (50) blieb unverletzt. Der Pezolddamm wurde in Richtung Rahlstedt bis 22.37 Uhr für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert