zur Navigation springen

FAHNDUNG : Hamburg: Polizei sucht Sexualstraftäter

vom

Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern nach einem Sexualstraftäter. An einer Bushaltestelle soll der Unbekannte eine junge Frau sexuell belästigt haben.

shz.de von
erstellt am 07.Nov.2014 | 12:00 Uhr

Hamburg | Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem bislang unbekannten Sexualstraftäter.

Täter und Opfer stiegen an der Bushaltestelle „Sylter Weg“ im Friedrich-Ebert-Damm aus dem Bus. Der Unbekannte trat an die Frau (26) heran und gab ihr Feuer für ihre Zigarette. Plötzlich versuchte der ihr unbekannte Mann, sie zu küssen und sie zu bedrängen. Die 26-Jährige schubste den Mann weg und es entwickelte sich eine Rangelei. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung nahm der Täter sexuelle Handlungen an der Frau vor. Erst als die Geschädigte laut um Hilfe schrie, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete, berichtet die Polizei.

Die Beamten sicherten Videomaterial aus den Überwachungskameras des Busses. Die Identität des Täters konnte die Polizei bisher nicht ermitteln und bittet um Mithilfe.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert