Daueraufgabe in Großstädten : Hamburg entfernt nur sexistische und rassistische Graffiti sofort

Je nach Beschaffenheit der Oberfläche koste die Säuberung zwischen 15 und 20 Euro pro Quadratmeter.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. November 2019, 07:57 Uhr

Hamburg | Im Kampf gegen Graffiti schaut die Stadt Hamburg zunächst auf den Inhalt der gesprühten Motive. „Sexistisch oder rassistisch motivierte Graffitis werden nach Bekanntwerden umgehend entfernt“, erklärte der...

rgumaHb | mI pmaKf nggee ratffiGi athscu eid atStd Hurgbam tshuzäcn afu edn atnhIl edr üshngptree oiMt.ev sxcsiithSe„ oedr rcisstssahi meiotitvre iasrfGitf reenwd cnah reatnkwdnBnee ueehdgmn te“t,nefrn ärteerkl der Saent auf ieen enKeli fgarnAe dse d-eAbegnAtfnroDe tefleD lc.teaEhhbr inEe grEntnnuef rella osisnegnt rfitiGfa öeknn itcnh fearhlteg sethireglewtä de,nerw hiße es rewe.it

eenpirüSher esnie ni nriee ttdsaoßGr iew mrbagHu ctnih zu ndi.eerevm ehIr nemgBkpufä esi neei febaauerguaD rde tsgdninuzäe .ltlsntnseeieD

iDe häecirßnlogfg rffaiiGt an dre nenue 57B eeerigniäbthtnct htnic die ntFkuoin der wcä,nmuLzrdetsäh kerärtel red tSae.n Die dnäeW ensie arngdiesll eiw nedrea eogßr rsnnuafrtuerktI os he,etcchitbs adss edi ntrnfEugne whicrsegeeviles fehicna i.se eJ ncha efacesfeniBhht red ceOhärlfbe keost die Srbgänueu szincweh 51 nud 02 uroE pro dQtrmearuet.a

iDe uenngRiig der dnzscuhrwämäetL na edr enune arsseT edr iburmelrelsWhg eectRssairßh 5B7)( eedwr sua emd haldnsuaBsetuh .nriatenifz rpayreS aetnth trod beür erremeh eitrleoKm -äLruczmhst nud laäGsednw eit.vrzrenu

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen