56-Jährige Angestellte schwer verletzt : Hamburg: Brutaler Überfall auf Spielhalle – Polizei sucht nach Zeugen

Der Unbekannte klaute rund 90 Euro aus einer Spielhalle in Barmbek-Süd, eine Angestellte streckte er per Faustschlag nieder.

shz.de von
15. Juli 2018, 13:53 Uhr

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der am frühen Sonntagmorgen gegen 4.50 Uhr eine Spielhalle in Hamburg-Barmbek-Süd, Barmbeker Markt, überfallen und eine 56-jährige Angestellte dabei schwer verletzt hat.

Nach Angaben der Polizei sei die 56-Jährige zur Tatzeit alleine in der Spielhalle mit Reinigungsaufgaben beschäftigt gewesen. Der Täter soll plötzlich von hinten an sie herangetreten sein, ihr ein Messer an den Hals gehalten und sie schließlich zu Boden gerissen haben.

„Der maskierte Mann entnahm aus der Kasse und dem Portemonnaie der Angestellten insgesamt knapp 90 Euro Bargeld“, so die Beamten. Anschließend habe er der Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen. „Ein Versucht, den Wechselautomaten in der Spielhalle zu öffnen, misslang. Der Täter flüchtete aus der Spielhalle in unbekannte Richtung.“

Die Angestellte kam mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus und wurde dort stationär aufgenommen Eine Sofortfahndung mit sechs Streifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Das zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts ermittelt.

Der Unbekannt kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • Das Alter des Täters wird ohne konkrete Angaben als „sehr jung“ beschrieben
  • ca. 1,56 Meter groß
  • dunkel gekleidet mit heller Kapuze

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Hamburg unter der Telefonnummer 040/428656789 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert