Streit mit Nord-Ländern : Hamburg bleibt eisern im Lockdown – Warnung vor „Lockerungskakophonie“

Avatar_shz von 11. Februar 2021, 17:46 Uhr

Bürgermeister Tschentscher verteidigt die andauernden Einschränkungen.

Hamburg | Ungeachtet einiger Öffnungsschritte in den benachbarten Bundesländern verlängert Hamburg den Corona-Lockdown praktisch unverändert. Die einzige Ausnahme sei die Öffnung der Friseurgeschäfte ab 1. März, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Donnerstag nach einer Sondersitzung des Senats. Die neue Verordnung sollte nach Angaben eines Sprechers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen