Rot-Grün in Verhandlungen einig : Hamburg bekommt ein großes Naturkundemuseum

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 08. Mai 2020, 19:57 Uhr

shz+ Logo
Das Ziel rückt näher: Matthias Glaubrecht, Direktor des Centrums für Naturkunde an der Hamburger Uni, kämpft seit Jahren für ein großes Naturkundemuseum in der Hansestadt.

Das Ziel rückt näher: Matthias Glaubrecht, Direktor des Centrums für Naturkunde an der Hamburger Uni, kämpft seit Jahren für ein großes Naturkundemuseum in der Hansestadt.

Ihre Koalitionsgespräche zur Wissenschaft haken SPD und Grüne erfolgreich ab. Beim Thema Wirtschaft heißt es nachsitzen.

Hamburg | SPD und Grüne in Hamburg haben sich bei ihren Koalitionsverhandlungen im Bereich Wissenschaft geeinigt. Trotz Corona-Krise werde es deutlich mehr Geld für Hochschulen und Forschungseinrichtungen geben, sagten Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) und Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) am Freitagabend im Rathaus. Dressel sprach von einem „p...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen