zur Navigation springen

Hubschrauber-Einsatz : Hamburg: Bankräuber gesucht – Bahnverkehr gestoppt

vom

Wer mit der Bahn von Hamburg nach SH wollte, hatte am Nachmittag ein Problem. Schuld war ein Bankräuber.

Hamburg | Nach dem Überfall auf eine Bank in Hamburg ist der Räuber weiterhin auf der Flucht. Nach Angaben der Polizei gab es am Freitagmorgen zunächst keine neuen Hinweise auf den Aufenthaltsort des Flüchtigen.

Wegen der Fahndung nach dem Bankräuber hat die Hamburger Polizei am Donnerstagnachmittag alle S- und Fernbahnzüge vom Hauptbahnhof in Richtung Norden unterbrochen. Auch der U-Bahnverkehr in der Innenstadt wurde vorübergehend gestoppt.

Der Täter habe eine Bank in der Innenstadt überfallen und sei mit seiner Beute in zunächst unbekannter Höhe geflüchtet, teilte die Polizei mit. Die Beamten suchten mit einem Großaufgebot nach dem Mann. Zeugen hätten berichtet, der Räuber sei in eine U-Bahnstation geflüchtet, andere hätten gesagt, er sei in ein Taxi gestiegen. An dem Einsatz sei auch ein Hubschrauber und „alles, was wir so übrig haben“ beteiligt gewesen.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2015 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen