Hamburg-Dulsberg : Haftbefehl gegen 22-Jährige nach versuchtem Tötungsdelikt

Die Frau soll mit einem Messer mehrfach auf einen 40-Jährigen eingestochen und diesen schwer verletzt haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
01. Juni 2020, 12:58 Uhr

Hamburg | Nach einem versuchten Tötungsdelikt in Hamburg-Dulsberg hat die Mordkommission mit der Staatsanwaltschaft Hamburg die Ermittlungen übernommen. Eine 22-Jährige soll im Verlauf eines Streits am 30. Mai ein...

rbHmagu | cNha ineem tecuhrsvne skudTelntgtöi ni HgDgrubemlbas-ru tha die rsikosdmMoonim tmi der ttactasalfntwsSaah bmHurga edi lnmutErtenig .oenmürnmbe

Eein gre2häi2-J llos mi lVrfuea enesi itrtseS ma .30 aiM ienme grhe0-Jäin4 tmi minee eMerss inee wrhsece ulnegtnrLeeznvgu tüegfgzu n.beah

l:enetrseWei äcePrnh hegt mi teritS eutrn susgifelDeronn iduraeafnne slo

Ncah zeijtmeg lnsdatEimtngtsru ehtnta eid neidbe ni dre unhWnog sed rn4ä0hi-egJ ignesmmea llkAhoo ndu tiBäeutstglebunm mknsr.ouiet iEn tiSert eerleitksa dann in eien thlcäiet nudrezsAeungtesina, ebi dre hisc eid 22Jr-gehiä nei Msrsee egennmmo und aidmt rhmefcha afu end hJä4rge-0in ecgiosethenn aenhb oll.s

Der nMan elrtti dbeai untre narmeed niee receswh ungeltLvnzngereu dnu tssemu gresntovtor re.endw cuAh dei uarF aehtt inee lugreVtenz an der a,Wde ied neei aednguBlnh in emein aKseknnrauh tniwnoged ahec.mt

eDi mtlEetrir der sksoMrdinmoimo regnet ibe red ctwatslnaasatfSath edi anagtBegunr niese aelfeshbtHf an nud rühfent ied 2Je-giäh2r menie rttrHeiacfh uz, red iwzcensinh nieen heftabeHlf erle.iß

HLXMT Blkoc | unahlBmtlitrocoi rfü Aelr ikt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert