Neubau der Sternbrücke : Grünes Licht für die „Monsterbrücke“ von Hamburg-Altona

Avatar_shz von 03. November 2020, 16:14 Uhr

shz+ Logo
21 Meter hoch, 108 Meter lang: Entwurf der neuen Sternbrücke.

21 Meter hoch, 108 Meter lang: Entwurf der neuen Sternbrücke.

Hamburg bekommt eine "Fehmarnsundbrücke". Trotz Widerstands im Stadtteil bleiben Stadt und Bahn bei ihren Plänen.

Hamburg | Aller Protest war vergebens: Hamburg stimmt dem Abriss der denkmalgeschützten Sternbrücke in Altona und einem deutlichen größeren Neubau zu. „Man muss leider feststellen, dass die aktuelle Sternbrücke ein Hemmschuh für die Mobilitätswende in Hamburg ist“, sagte Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). Nach der Überprüfung von zwei Alternativen hat der Sen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen