Mit Johannes Oerding und vielen anderen Stars : Große Solidaritäts-Show aus der leeren Elbphilharmonie

Avatar_shz von 11. Juni 2020, 15:20 Uhr

shz+ Logo
In der leeren Elbphilharmonie wird die Show zwei Tage lang produzi

In der leeren Elbphilharmonie wird die Show zwei Tage lang produziert.

Verein MenscHHamburg sich bei Pflegern bedanken und gleichzeitig die Kultur unterstützen

Hamburg | Ende März überraschte MenscHHamburg mit einer ungewöhnlichen Solidaritäts-Aktion: Zu Gunsten der Hamburger Kulturlandschaft rief der Verein das fiktive Festival „Keiner kommt, alle machen mit“ ins Leben. Nun folgt mit „Einer kommt, alle machen mit“ ein reales Konzert aus der leeren Elbphilharmonie. Es soll ein Dankeschön an die Krankenpfleger sein und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen