Hamburg Historisch : Graues Monster ergrünt: Der Flakbunker an der Feldstraße

Avatar_shz von 11. August 2020, 13:05 Uhr

shz+ Logo
Grün auf Grau: So soll der Bunker künftig aussehen.
Grün auf Grau: So soll der Bunker künftig aussehen.

Einst bot er Schutz für tausende Menschen: Das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg soll aufgestockt und bepflanzt werden.

Hamburg | Rund 1000 Zivilschutzbunker unterschiedlichster Art wurden in der Hansestadt während des Zweiten Weltkriegs von 1940 bis 1945 errichtet – der graue Betonklotz an der Feldstraße im Stadtteil St. Pauli ist der bekannteste. Seine Prominenz verdankt er nicht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen