Infektionszahlen in Hamburg : Gesundheitsämter brauchen Hilfe: Listen der Corona-Kontaktpersonen werden länger

Avatar_shz von 23. Oktober 2020, 06:58 Uhr

shz+ Logo
Auf vielen Gesundheitsämtern stehen die Telefone für die Rückverfolgung nicht mehr still.

Auf vielen Gesundheitsämtern stehen die Telefone für die Rückverfolgung nicht mehr still.

Um die Infektionsketten nachzuverfolgen, vertraut man in Hamburg seit ein paar Wochen auf Soldaten der Bundeswehr.

Hamburg | Ein Besuch im Fitnessstudio, ein Treffen mit Freunden oder die eine oder andere Party - das macht den Hamburger Gesundheitsämtern wegen der Corona-Epidemie zurzeit viel Arbeit. „Wir haben tatsächlich ellenlange Kontaktpersonenlisten“, sagt die Leiterin des Fachamts Gesundheit Hamburg-Eimsbüttel, Gudrun Rieger-Ndakorerwa. Die Zahl der Personen, die läng...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen