zur Navigation springen

Kraftwerk Bille in Hammerbrook : Gasturbine in Brand - Gefahr für die Feuerwehr Hamburg

vom

Das Löschen war schwierig, da zunächst noch Strom durch die Turbine floss.

shz.de von
erstellt am 31.Okt.2017 | 17:42 Uhr

Hamburg | Ein Brand in dem denkmalgeschützten Kraftwerk Bille in Hamburg-Hammerbrook hat einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Das Feuer war am Dienstagmittag aus zunächst unbekannter Ursache in einer Turbine ausgebrochen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Nach zwei Stunden konnte der Brand gelöscht werden.

Bei der Turbine handele es um einen geschlossenen Raum, in dem Fernwärme in Strom umgewandelt werde. Die Flammen seien in der Turbine eingeschlossen. Das denkmalgeschützte Gebäude sei deshalb nicht beschädigt worden.

Das Löschen der Flammen sei schwierig, zunächst müsse sichergestellt werden, dass kein Strom mehr in der Turbine fließt, wie es weiter hieß. Die elektronischen Bauteile mussten vorher durch einen Vatttenfall-Techniker „freigeschaltet“ werden. Die Feuerwehr Hamburg setzte zum Löschen des Feuers Pulver ein.

Etwa 50 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert