zur Navigation springen

G20-Gipfel in Hamburg : Video: Marine-Helikopter aus den USA landen in Hamburg

vom
Aus der Onlineredaktion

Bei einer Sicherheitsübung der Polizei landen amerikanische Helis am Ufer der Außenalster.

Hamburg | Amerikanische Helikopter über der Alster: Die Hamburger Polizei hat im Rahmen ihrer G20-Vorbereitungen am Dienstagmittag mit US-Sicherheitskräften zusammen eine Hubschrauberübung über der Außenalster abgehalten. Die Übung fand unweit des Gästehauses des Senats statt, wo US-Präsident Donald Trump während des G20-Gipfels angeblich übernachtet.

Die Hubschrauber, darunter auch amerikanische Sikorskys, die als „Marine One“ bezeichnet werden, wenn der US-Präsident an Bord ist, landeten dabei auch am Ufer. Ein Polizeisprecher sagte, es sei eine Evakuierungsübung gewesen, für den Fall, dass Staatsgäste in Sicherheit gebracht werden müssen - in diesem Fall auf Wunsch der Amerikaner. Dabei wurde nach Angaben der Polizei auch das Zusammenspiel der Sicherheitskräfte geübt.

Insgesamt waren nach Angaben der Polizei sechs amerikanische und drei deutsche Hubschrauber in der Luft, davon zwei von der Bundespolizei und die Libelle der Hamburger Polizei. Die Polizei übertrug die Übung live auf Facebook.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Jul.2017 | 18:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen