zur Navigation springen

G20-Gipfel in Hamburg : So sieht es in Trumps Hamburger Domizil aus

vom

Der US-Präsident wird wohl im Gästehaus des Senats einquartiert. Wir zeigen Ihnen die schöne Villa von Innen.

shz.de von
erstellt am 15.Jun.2017 | 11:27 Uhr

Hamburg | Während des G20-Gipfels in Hamburg im Juli 2017 soll US-Präsident Donald Trump voraussichtlich im Gästehaus des Hamburger Senats an der Schönen Aussicht untergebracht werden. Von funkelnden Kronleuchtern, über vergoldete Uhren bis hin zum Ausblick auf die Alster. So sieht die Villa von Innen aus.

Vom Konferenzzimmer aus kommt man in den Wintergarten. Von hier hat man einen schönen Blick auf die Alster.

Vom Konferenzzimmer aus kommt man in den Wintergarten. Von hier hat man einen schönen Blick auf die Alster.

Foto: rtn
Edle Engel-Kerzenständer und ein Blumengesteck auf dem Tisch dekorieren die Eingangshalle des Gästehauses.

Edle Engel-Kerzenständer und ein Blumengesteck auf dem Tisch dekorieren die Eingangshalle des Gästehauses.

Foto: rtn
 

Das Haus wurde 1868 vom Architekten Martin Haller geplant, der auch zu den Architekten des Hamburger Rathauses zählt. Von ihm stammen in Hamburg unter anderem auch das Hapag-Gebäude am Ballindamm oder die Laeiszhalle.

Im Kaminzimmer stehen rötliche Sofas und der Kamin ist mit einer vergoldenen Uhr dekoriert.

Im Kaminzimmer stehen rötliche Sofas und der Kamin ist mit einer vergoldenen Uhr dekoriert.

Foto: rtn
Ein großer Kronenleuchter hängt über der langen Tafel im Speisezimmer.

Ein großer Kronenleuchter hängt über der langen Tafel im Speisezimmer.

Foto: rtn
Eine antike Komode ist dekoriert mit vergoldeten Kerzenständern und einem Blumengesteck.

Eine antike Komode ist dekoriert mit vergoldeten Kerzenständern und einem Blumengesteck.

Foto: rtn

Seit 1965 ist die Villa an der Außenalster Gästehaus des Senats. Im Februar 2003 empfing Hamburgs damaliger Bürgermeister Ole von Beust Königin Silvia von Schweden als Ehrengast zum Matthiae-Mahl im Festsaal des Rathauses. Die Königin war mit ihrem Stab im Gästehaus des Senats zu Gast.

Ein funkelnder Kronenleuchter ist der Eyecatcher in der Eingangshalle der Villa.

Ein funkelnder Kronenleuchter ist der Eyecatcher in der Eingangshalle der Villa.

Foto: rtn
Astrid Bohnwagner, eine der Hausdamen poliert eine antike Uhr im Kaminzimmer.

Astrid Bohnwagner, eine der Hausdamen, poliert eine antike Uhr im Kaminzimmer.

Foto: rtn

Bereits jetzt sichert die Polizei das Gebäude an der Alster mit Booten und Streifenwagen ab.

Auch von der Straße aus wird die Villa von der Polizei am Mittwoch schon abgesichert.

Auch von der Straße aus wird die Villa von der Polizei am Mittwoch schon abgesichert.

Foto: rtn
Nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser wird die Villa bewacht. Hier liegt ein Polizeiboot und Polizisten besprechen die Planung.

Nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser wird die Villa bewacht. Hier liegt ein Polizeiboot und Polizisten besprechen die Planung.

Foto: rtn
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen