Zwei Jahre nach G20-Gipfel : Öffentlichkeitsfahndungen, Anklagen, Prozesse – eine Bilanz

shz+ Logo
Der G20-Gipfel war von massiven Ausschreitungen überschattet gewesen. Unzählige Ermittlungsverfahren laufen bis heute.

Der G20-Gipfel war von massiven Ausschreitungen überschattet gewesen. Unzählige Ermittlungsverfahren laufen bis heute.

Die strafrechtliche Aufarbeitung der G20-Krawalle hat noch lange kein Ende gefunden. shz.de zeigt Zahlen zum aktuellen Stand.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
06. Juli 2019, 11:02 Uhr

Hamburg | Zwei Jahre nach den schweren Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg dauert die Verfolgung der Straftäter an. Die Polizei führt nach eigenen Angaben mehr als 3560 Ermittlungsverfahren. Eine Bilanz: G20...

Hmraubg | weiZ Jearh chna end rscweenh enghsuscetrnuiA eimb 2pGGe-0lfi in aHurmgb etdaru die gelfuVgorn dre ttftäSarer .an ieD oiizPel üfhrt hnca eneenig beanngA hmre als 3506 fEuig.smrrhnettlevnar Eien :lzinBa

2G0 aln Biz

ßlBeo üScserhhpcundl ndu eähmgriehrj ansttffHaer

sedMstneni 114 rträSeatft insd gcksfhrtrteiä reitr,ultev wlföz gtkeAalgne udwnre gcrforhp.eeiesn ieD efanSrt heinecr nhac aeAnngb edr tGessrhtserepllseiec vno bneolß udSpehühlncrsc bsi zu iedr Jnaehr nud eidr tnnMaeo f.atH onV edn lufnandee seesoPrzn ötßts rvo ellam ien Vrnarefeh fua seeren,tIs bie edm se um ide nthuugeinsAersc an rde Eshbeesaulc ma gnMreo des 7. ilJu 7120 hte.g

rmIem ederwi tigb se dne Vwfrruo na ied itklo,Pi die enniAustcghuers äewnr easbbrah segewne. Was nkedne ,Sei etäth dre eipGlf hapuütbre hnac rHumgab ehlotg neerwd lnos e?l

 

shtsuueeAnigrnc an red abucshEseel – Sneacdh vno erien Mnoilenli Eour

 

cNah nbeanAg red chfsnaattsaSttawal dnsnttea almdsa habienrnl rrskzüete ieZt rdchu tarudBfgninesnt dnu naeedr tgZrnnursöee ine aSndehc nov snetensidm neire ililoMn uro.E etknAgalg sidn veri ngjue euDsceth sau esenHs mi lArte nvo 18 bsi 52 Jeanrh oeiws nei 2gh-rei3äjr .eFonzars eDr Psozres tha mi grneegneanv rzeemDbe nonegbe,n ein Edne its cohn tcihn b.hebsaar

 

iDe ceswetfkhraG red oPieliz G()Pd teeawrtr eid rsonzgFutet der cracihfrlnehtets tAuaegrbiufn erd G.segnn0uce-Ar2ihstu icteAgssnh dre aelrubnt lwGtea cuha negge ekäartsiEtnzf eseni ied ntnrofefdaule Emenirutltng wizngnde townngdie und lkonemolmv clhcse.aithttar

e,neiSt mnmeemuuVnrg udn peHanasrsol üeggneerb rde zlPioei aebnh tmi teihnurseldzcgg rtczüshgete lchirosepit nßsgneMniugeäruu auf red areSßt snhcti uz . tnu

Es ies boenes slariettctcah,hs ssda eid reVrehfan egegn oezeiblePaitm eenwg sde tVedcrahs von rnutrlzKröpgeevne,e Nugntgöi ndu Frgehueisetnbubrai fetgiaeertuba üednr.w

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen