Unfall in Hamburg-Wandsbek : Fußgänger geht bei Rot und wird von Pkw erfasst – 25-Jähriger im Krankenhaus verstorben

Avatar_shz von 26. Oktober 2020, 11:24 Uhr

shz+ Logo
Der Fußgänger wurde durch den Zusammenstoß fast 70 Meter weit geschleudert.

Der Fußgänger wurde durch den Zusammenstoß fast 70 Meter weit geschleudert.

Der 21-Jährige Fahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle – stellte sich aber kurz darauf bei der Polizei. Er war wohl zu schnell.

Hamburg | Ein 25-Jähriger wurde am Sonntagabend in Hamburg-Wandsbek von einem 21-jährigen Autofahrer angefahren. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Krankenhaus, wo er wenige Stunden später verstarb. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der 25-Jährige gegen 21 Uhr die Wandsbeker Chaussee an der Kreuzung zur Brauhausstraße bei für ihn ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert