Dänemarks Kronprinzenpaar : Frederik und Mary in Hamburg: Ein Bier zum Abschluss

Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary in der Holsten Brauerei in Hamburg.
Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary in der Holsten Brauerei in Hamburg.

„Crown Craft“ wurde extra für den Hamburg-Besuch des dänischen Kronprinzenpaares gebraut. Getrunken wurde aber nicht.

shz.de von
20. Mai 2015, 15:33 Uhr

Hamburg | Das dänische Kronprinzenpaar hat zum Abschluss seines Hamburg-Besuchs einen Abstecher in eine Brauerei gemacht, allerdings ohne sich ein Bier zu genehmigen. Exklusiv für den Besuch von Thronfolger Frederik und Prinzessin Mary präsentierte die zur dänischen Carlsberg Gruppe gehörende Holsten-Brauerei ein königliches Bier in einer limitierten Auflage von 240 Flaschen. Das „Crown Craft“ wurde aus dänischer Hefe, deutschem Malz und australischen Hopfen gebraut. Prinzessin Mary stammt aus Australien. Anschließend reiste das Paar weiter nach München.

„Der australische Hopfen der Sorte Topas bringt eine leichte Maracuja-Note in das Bier“, sagte Braumeister Rüdiger Weck. Das Bier sei in der Mikro-Brauerei der Holsten-Brauwelt handwerklich gebraut und habe 5,5 Prozentvolumen, also etwas mehr als der Durchschnitt. Prinz Frederik stieg in der Brauanlage auf eine Leiter und schüttete einen Eimer Malz in den Maischbottich.

Interessiert folgte Prinzessin Mary der Aufforderung des Braumeisters, an dem australischen Hopfen zu riechen, um dem Maracuja-Aroma auf die Spur zu kommen.

Zentrales Ziel des dreitägigen Besuches des Kronprinzenpaares ist die Vertiefung der deutsch-dänischen Handelsbeziehungen. In München wurde das Paar von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) begrüßt. Für den Abend war ein festliches Abendessen in der Münchner Residenz geplant.

Auf Hamburg folgte München: Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary (von links nach rechts), der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin sowie Wirtschaftsministerin Ilse Aigner in der Residenz.
dpa
Auf Hamburg folgte München: Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary (von links nach rechts), der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und seine Frau Karin sowie Wirtschaftsministerin Ilse Aigner in der Residenz.
 
Carlsberg ist nach eigenen Angaben die viertgrößte Brauereigruppe der Welt. Die Holsten-Brauerei mit rund 450 Mitarbeitern in Hamburg und 180 im mecklenburgischen Lübz gehört seit 2004 zu Carlsberg. Holsten-Vorstand Frank Maßen erinnerte daran, dass die Brauerei in Hamburg-Altona nicht erst seit der Zugehörigkeit zur dänischen Mutter eine besondere Beziehung zum Nachbarland im Norden habe. Schließlich sei Altona bis 1664 dänisch gewesen.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen