Hamburg-Barmbek : Frau stürzt auf S-Bahngleise – lebensgefährlich verletzt

In letzter Sekunde konnte der Zugführer bremsen, als eine 81-Jährige auf die Gleise fiel. Eine halbe Stunde lang kam der S-Bahnverkehr am Bahnhof Hamburg-Barmbek zum Erliegen.

shz.de von
01. Oktober 2014, 08:24 Uhr

Hamburg | Eine 81 Jahre alte Frau schwebt nach einem Sturz auf die Gleise am S-Bahnhof Hamburg-Barmbek in Lebensgefahr. Die 81-Jährige war am Dienstag auf die Gleise gestürzt, als die S-Bahn den Bahnhof bereits verließ, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch. Der S-Bahnfahrer verhinderte mit einer Schnellbremsung, dass der Zug die Frau überrollte.

Trotzdem erlitt die Frau bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen, sie wurde noch am Dienstag notoperiert. Der S-Bahnverkehr kam für eine halbe Stunde zum Erliegen. Nach Auswertung der Überwachungsvideos geht die Bundespolizei davon aus, dass es sich um einen Unfall handelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen