zur Navigation springen

Hamburg-Uhlenhorst : Frau landet mit Pkw im Hofwegkanal

vom

Zunächst kollidiert die Fahrerin eines Citroen mit einem parkenden Fahrzeug. Auch das Brückengeländer kann dem Wagen nicht standhalten. Die Frau stürzt in den 1,50 Meter tiefen Hofwegkanal.

Hamburg | Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte am Dienstagabend in Hamburg-Uhlenhorst die 51-jährige Fahrerin eines Citroen mit einem parkenden VW Polo und schleuderte danach gegen ein Brückengeländer. Der Wagen durchbrach das Geländer und landete im Hofwegkanal, einem Nebenkanal der Alster. Der Citroen trieb dann in Richtung Gustav-Freytag-Straße ab. Nach ersten Angaben sollen Zeugen Polizei und Feuerwehr alarmiert haben.

Die 51-Jährige konnte sich nicht selbständig aus ihrem Pkw befreien. Als die am Unfallort eintrafen, war das Fahrzeug schon fast bis zur Dachkante im Wasser versunken. Daraufhin sprang ein Polizeibeamter, mit einer Rettungsleine gesichert, in den Kanal. Da sich die Fahrertür des Pkw nicht öffnen ließ, schlug er mit einem Einsatzstock eine Seitenscheibe ein. Die Fahrerin konnte zum Glück leicht verletzt gerettet werden. Die Frau und ein Polizist der zur Rettung in das Wasser gesprungen war wurde mit Unterkühlungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Beamte konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Der Hofweg wurde zwischen der Kanalstraße und Zimmerstraße voll gesperrt.

Die Feuerwehr konnte den Wagen mit Tauchern und einer Drehleiter bergen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Offenbar verwechselte die Hamburgerin beim Ausparken das Gas- mit dem Bremspedal. Die Halterin hatte ihr Fahrzeug aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung umbauen lassen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2014 | 08:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen