Hamburg : Frau in Winterhude niedergestochen und schwer verletzt

Die Polizei hat nach einem Messerangriff einen 42-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Avatar_shz von
24. November 2018, 14:39 Uhr

Hamburg | Eine 42 Jahre alte Frau ist am frühen Samstagmorgen im Hamburger Stadtteil Winterhude auf der Straße niedergestochen worden. Ein Mann habe sich ihr nach ersten Erkenntnissen von hinten genähert und mehrmals mit einem Messer auf sie eingestochen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, schwebt nach Angaben der Polizei aber nicht in Lebensgefahr. Wenig später wurde ein 42-jähriger Tatverdächtiger in der Nähe des Tatorts festgenommen. Warum der Mann die Frau attackierte, war zunächst unklar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert