Überfall in Hamburg : Frau hebt 50.000 Euro ab – Fahrradfahrer entreißt ihr die Tasche

Raissa Waskow von 22. April 2020, 12:24 Uhr

shz+ Logo
Die Hamburger Polizei wurde alarmiert, nachdem ein Fahrradfahrer einer Frau auf dem Weg zum Auto ihre Ersparnisse entrissen hatte.

Die Hamburger Polizei wurde alarmiert, nachdem ein Fahrradfahrer einer Frau auf dem Weg zum Auto ihre Ersparnisse entrissen hatte.

Die 52-Jährige hatte offenbar Angst vor einer Insolvenz der Bank in der Coronakrise. Die Ermittler suchen Zeugen.

Hamburg | Mit rund 50.000 Euro in der Handtasche ist eine 52 Jahre alte Frau vor einer Bank in Hamburg-Eimsbüttel überfallen worden. Bei dem Geld handelte es sich nach Informationen des Hamburger Abendblatts um Ersparnisse, die die Frau zuvor aus Angst vor einer I...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert