Hamburg als Fahrradstadt : Forderung nach Diensträdern für 40.000 Hamburger Beamte

Avatar_shz von 09. Mai 2019, 15:16 Uhr

shz+ Logo
Die rot-grünen Bürgerschaftsfraktionen wollen Beamte mit dem Angebot privat geleaster Diensträder zum Strampeln bringen.

Die rot-grünen Bürgerschaftsfraktionen wollen Beamte mit dem Angebot privat geleaster Diensträder zum Strampeln bringen.

Die Bürgerschaftsfraktionen wollen Beamten Diensträder anbieten. Der Beamtenbund fordert hingegen Fahrgeldzuschuss.

Hamburg | Die Stadt Hamburg will ihren 40.000 Beamten Dienstfahrräder anbieten – nicht nur für den Weg zur Arbeit, sondern auch für private Touren. Einen entsprechenden Antrag für die nächste Bürgerschaftssitzung haben die rot-grünen Regierungsfraktionen eingebracht, wie sie am Donnerstag mitteilten. Fahrräder als Mitarbeiter-Motivation Der Vorstoß der Politike...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen