Hamburg-Barmbek : Feuerwehrwagen kracht in Auto und Linienbus

Vier Menschen, darunter ein 15 Monate altes Kind, wurden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei ermittelt.

shz.de von
11. August 2016, 09:58 Uhr

Hamburg | Bei einem Autounfall in Hamburg-Barmbek sind am Mittwochnachmittag vier Menschen leicht verletzt worden, darunter ein 15 Monate altes Kind. Auf dem Weg zu einem Einsatz prallte ein Kleintransporter der Feuerwehr auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammen, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Feuerwehrwagen gegen einen Linienbus geschleudert. Im Pkw wurden eine Mutter sowie ihr 15 Monate altes Kind leicht verletzt. Auch der Fahrer und Beifahrer des Feuerwehrwagens wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Businsassen blieben unverletzt. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert