Hamburg-Bergedorf : Feuerwehr rettet Katze aus Abflussrohr

Die Männer ließen nichts unversucht - bis zum Happy End.

shz.de von
10. April 2016, 20:37 Uhr

Hamburg | Erst mit einer Dusche hat sich eine schwarze Katze aus einem Abwasserrohr in Hamburg-Bergedorf befreien lassen. Ihre Retter, die Freiwillige Feuerwehr des Stadtteils, ließ am Sonntag nichts unversucht, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Die Helfer zeigten Einsatz.
dpa

Die Helfer zeigten Einsatz.

 

Zwar konnten die Einsatzkräfte das Miauen der Katze im Rohr hören, aber sie in 10 bis 15 Metern Entfernung nicht sehen, wie ein Sprecher berichtete. Selbst vom anderen Ende her mit einem prallen Wasserschlauch ließ sich die Katze nicht herausschieben. Erst bei „Wasser marsch“ machte sie sich auf den Weg durch ein extra gefrästes Loch ins Freie. „Augenscheinlich geht es der Katze gut, sie war sehr lebhaft“, sagte der Sprecher. Nun ruht sie sich im Tierheim aus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen