U-Bahnhof Farmsen : Feuerwehr rettet eingeklemmtes Kleinkind von Rolltreppe

Das etwa zwei Jahre alte Kind verfängt sich beim Betreten der Rolltreppe mit dem Fuß. Es wird leicht verletzt.

shz.de von
22. Oktober 2017, 16:02 Uhr

Hamburg | Hamburger Feuerwehrleute haben am U-Bahnhof Farmsen ein kleines Kind aus einer schmerzhaften Notlage befreit. Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, hatte sich das etwa zwei Jahre alte und von einem Erwachsenen begleitete Kind am Vorabend beim Betreten einer Rolltreppe mit dem Fuß verfangen und am Bein eingeklemmt.

Nach der Alarmierung durch Passanten trennten die Einatzkräfte die Stromversorgung ab, so dass der Notarzt den kleinen Patienten mit Schmerzmitteln und kreislaufstabilisierenden Infusionen versorgen konnte. Anschließend befreiten sie das Kind, indem sie Teile der Verkleidung der Rolltreppe demontierten, und brachten es in eine Klinik.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert