Hamburg-Rothenburgsort : Feuerwehr muss zwei Brände am Billhorner Röhrendamm löschen

Im Billhorner Röhrendamm 108 brannten zwei Kellerräume.

Im Billhorner Röhrendamm 108 brannten zwei Kellerräume.

Erst brannte es auf einem Gerüst, zwei Stunden später in einem Keller.

shz.de von
25. Juli 2018, 07:34 Uhr

Hamburg | In der Nacht zu Mittwoch musste die Feuerwehr zu zwei Einsätzen am Billhorner Röhrendamm in Hamburg-Rothenburgsort ausrücken. Zunächst brannte gegen 1.25 Uhr bei der Hausnummer 120 auf einem Gerüst eine größere Menge Unrat. Eine Sicherheitsfirma bemerkte das Feuer, das glücklicherweise nicht auf die Fassade übergriff, und alarmierte die Einsatzkräfte.

Etwa zwei Stunden später bemerkte die gleiche Sicherheitsfirma ein Feuer in einem Keller bei Hausnummer 108. Wieder rückte die Feuerwehr an und belüftete das Treppenhaus, um den Fluchtweg für die Bewohner zu sichern. Im Untergeschoss fanden die Feuerwehrleute zwei brennende Kellerräume vor, die elöscht werden konnten.

Verletzt wurde bei den beiden Bränden niemand, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen – Mitarbeiter der Sicherheitsfirma haben angeblich drei schwarz gekleidete Personen gesehen, die sich von dem Einsatzort entfernt haben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert