Hamburg-Ochsenwerder : Feuerwehr befreit Nutria aus Regenrückhaltebecken

shz+ Logo
Das Tier war im Becken gefangen.

Das Tier war im Becken gefangen.

Die Feuerwehr versuchte eine Stunde lang, die widerwillige Biberratte mit einem Kescher zu fangen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. Mai 2019, 16:06 Uhr

Hamburg | Aus einer Notlage hat die Feuerwehr am Freitag in Hamburg-Ochsenwerder eine Nutria befreit. Eine Anwohnerin hatte die in einem Regenrückhaltebecken gefangene Biberratte entdeckt, wie ein Feuerwehrsprecher...

Hgbarmu | suA enire eolNtag ath die rFeerewhu am teFragi ni wHgbecsemOerrhraud-n eien Ntauri eifte.rb Enei ennhownirA tahte dei ni neime hRkeretünbelencackeg fnegeegan tBeibrarte dktcen,te iew nie wperchsreeueFherr .eteebrchit fauanirDh tnkerüc edi ftsäaezEtrink .an

eiS rcesteuvnh ndur eien Sdetun nlga asd Tire retun aremnde tmi iemen heKcser uz rtt.nee aDs ieTr nahm die hvgsteecunRsrteu reba hictn n.a

 

trBfeei tah shic eid tirNau hnca nAbneag rde erreFhewu ndan elstsb, las edi itzräEanktefs neie snuercditirhe aShseulepnepklc .tfönfene

 

eDi aeieBtrrbt mcsmwha duhrc dei nnffhnuegöescuSl in ads eefonf serGse,äw edi zEetairkfsntä eonntkn eiderw ancüke.rb

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen