St. Georg : Feuer in Hamburger Wohnstift: Drei Verletzte

Die Feuerwehr bringt 37 Bewohner vor den Flammen in Sicherheit. Die Brandursache ist unklar.

shz.de von
10. Dezember 2015, 07:51 Uhr

Hamburg | Bei einem Brand in einem Hamburger Wohnstift haben drei Menschen eine Rauchgasvergiftung erlitten. Die Feuerwehr brachte nach eigenen Angaben in der Nacht zum Donnerstag 37 Bewohner in Sicherheit. Das Feuer im Stadtteil St. Georg brach im Obergeschoss des Gebäudes aus.

Die Bewohner kamen in einem benachbarten Pflegeheim unter. Ob sie in das Stift zurückkehren können, war noch ebenso unklar wie die Brandursache.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert