Feuerwehr in HH : Feuer in Hamburg-Wilhelmsburg: Dachstuhl brennt aus

Bei dem Brand in Hamburg wurde niemand verletzt.
Foto:
Bei dem Brand in Hamburg wurde niemand verletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach.

shz.de von
20. September 2016, 08:46 Uhr

Hamburg | Das Dach eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg ist in Flammen aufgegangen. Alle Bewohner konnten gerettet werden, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Verletzt wurde niemand.

Der Brand sei am Dienstagmorgen im Dachstuhl des Gebäudes ausgebrochen. Als die ersten Einsatzkräfte kurz nach 5 Uhr am Vogelhüttendeich eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach.

Die Ursache war zunächst unklar. Rund 70 Feuerwehrmänner waren vor Ort, um die Flammen zu löschen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert