50 Feuerwehrleute im Einsatz : Feuer in Getreidemühle in Hamburg

Im Obergeschoss des Betriebs hatte es zunächst gebrannt. Dann entdeckte die Feuerwehr Rauch in einem Produktionssilo.

shz.de von
06. Oktober 2015, 11:18 Uhr

Hamburg | Ein Brand in einer Mühle hat am Dienstag die Hamburger Feuerwehr mehr als fünf Stunden beschäftigt. Zunächst hatte es am frühen Morgen im vierten Obergeschoss des Betriebs im Stadtteil Heimfeld gebrannt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

Nach dem Löschen stellten die Einsatzkräfte Hitze und Rauch in einem benachbarten Produktionssilo fest. Offenbar sei brennendes Rapsschrot über Förderschnecken weitertransportiert worden. Daraufhin wurde beschlossen, das Silo zu leeren und brennendes Schrot dabei abzulöschen.

Die Aktion zog sich über mehrere Stunden hin. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache und Schadenshöhe standen noch nicht fest.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen