Kampfmittelräumdienst in Hamburg : Ferngesteuerter Mini-Bagger unterstützt Spezialkräfte

shz+ Logo
Der Manipulator „Brokk 120“ wurde durch Andy Grote (SPD), Innen- und Sportsenator von Hamburg, dem Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr übergeben.

Der Manipulator „Brokk 120“ wurde durch Andy Grote (SPD), Innen- und Sportsenator von Hamburg, dem Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr übergeben.

Der neue Hightech-Minibagger des Kampfmittelräumdienstes kann bei der Bergung von Blindgängern helfen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
17. Juli 2019, 17:21 Uhr

Hamburg | Der Kampfmittelräumdienst der Hamburger Feuerwehr hat einen neuen ferngesteuerten Hightech-Minibagger erhalten, der in gefährlichen Situationen etwa bei der Bergung von Blindgängern eingese...

gumaHrb | reD flatrtesmemiäumpKditn dre rHgauemrb Fuhweeerr hta eeinn neuen gfrstnetnereuee eaingHiihretggM-bhc enra,ethl der in giflhenäechr nuateoSntii awet ibe rde rBnguge nov iBnreggdnäln inegeetzts erwedn a.knn eDr senannoegt luaotpinr,aM rde afu peanRu rtfhä nud tmi enime rriaemGf sutteaettsag it,s ökenn nov iemne itirrebtMea eds entämurtlisaftsdipmeKem aus ergeörßr Erefnntgnu setertnrueegf ndew,re tleeti edi eerFrewuh .tmi

zDua ertittewt ide :Frewrheue

eweerhr uF

asD hfeGrät tmi edr uneeBcighnz Bkkor 102 D wduer rde rFueweerh am Mcithtow vom nntaersnenoI dnyA oertG erbeüb.nge

Bkrko 021 D eis ttwilewe stre asd eezitw Geätr rnisee tA,r stgae ein hprrSeec rde hrwerFuee. 2810 hnteta dei tairitbeMre esd lpunmmtieKäftidsresetam 3,7 nnoenT eerMnttsisniuo ni agrmbHu ,betgiseti aetrrnud htca ßgroe emngnbeboprS tmi nmiee Ghwetci von eürb 100 nP.duf

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen