Hamburg : Familie bei Unfall verletzt – Zweijährige muss reanimiert werden

Trümmerfeld in Hamburg-Harburg, wo es zu dem Unfall kam.
Trümmerfeld in Hamburg-Harburg, wo es zu dem Unfall kam.

Der Wagen der Familie krachte in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Avatar_shz von
17. November 2018, 09:24 Uhr

Hamburg | Bei einem schweren Autounfall in Hamburg-Harburg sind sechs Menschen verletzt worden – darunter zwei Kinder.

Wie die Polizei mitteilte, krachte ein Wagen, in dem eine vierköpfige Familie saß, am Freitagabend in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Aufprall war so heftig, dass ein zweijähriges Mädchen reanimiert werden musste.

Das Kind schwebte in der Nacht in Lebensgefahr. Seine Eltern, der fünf Jahre alte Bruder und die beiden Insassen des entgegenkommenden Wagens wurden ebenfalls verletzt. Zum Hergang des Unfalls sagte ein Sprecher: „Die Familie wollte mit ihrem Auto in eine Einfahrt auf der anderen Straßenseite fahren und stieß dann im Gegenverkehr mit einem anderen Wagen zusammen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker