Hamburg-Mümmelmannsberg : Explosionsgefahr: Gasauto geht in Flammen auf – Fahrer schwer verletzt

Der Wagen brannte vollständig aus.
Foto:
Der Wagen brannte vollständig aus.

Ein gasbetriebenes Auto prallt gegen einen Baum und fängt sofort an zu brennen. 26 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

shz.de von
18. Juli 2015, 10:11 Uhr

Ein gasbetriebenes Auto ist in der Nacht zum Samstag bei einem Unfall in Hamburg-Mümmelmannsberg in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte sich trotz eines gebrochenen Beins aus dem brennenden Wagen retten, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte. Der 1968 geborene Mann kam in ein Krankenhaus.

Der Fahrer hatte mit seinem Gasauto einen anderen Wagen überholt und wollte dann den Angaben zufolge mit hohem Tempo abbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Sein Auto ging sofort in Flammen auf. 26 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Ausfahrt Mümmelmannsberg an der B5 und die Abfahrt zur Kandinskyallee in Richtung Centrum voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen