Ausbau Fahrrinne und Begegnungsbox : Elbvertiefung: FDP bemängelt schleppende Umsetzung

shz+ Logo
Eine Luftaufnahme zeigt Teile des Hamburger Hafens und die Elbe im Licht der untergehenden Sonne. Die Umweltverbände BUND und Nabu hatten bereits 2014 Klage gegen die Planfeststellungsbeschlüsse zur umstrittenen Elbvertiefung eingereicht.
Eine Luftaufnahme zeigt Teile des Hamburger Hafens und die Elbe im Licht der untergehenden Sonne.

Der Ausbau der Fahrrinne und der sogenannten Begegnungsbox bei Wedel lässt auf sich warten, sie seien noch nicht einmal beantragt worden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
17. Juli 2019, 15:16 Uhr

Hamburg | Bei der Vertiefung der Elbe kommt es nach Ansicht der FDP in der Hamburger Bürgerschaft zu Verzögerungen. Anders als vom Senat geplant, sind die Strombaumaßnahmen für die Elbvertiefu...

rugbamH | eBi dre uteignVfre edr Eelb omkmt es hnca hAsctni rde DFP ni red gHbarreum fügretsrBach uz zöur.gVengrene

Asnrde las vmo eSnta naeltpg, ndis edi noramumabSßnameth für dei Etfuilbegnerv itchn im eiwtnez lrtuaQa 1029 ttllgretfigsee noe d.wr

sDa geeerb isch uas rde wAntort des eSsnat auf enie rganAfe edr PF.D

enerAibt hnco thcin nnbenoeg

aDanch enies rfü eziw elkeerin lhsngb,fenecgläAuar dei buusAh sua dre ntfigVeeru erd ianrenhrF enfeuhnma ls,onle dei Abetiern hcno nitch eboennng wro.nde rFiget redo astf rfigte ieens lisendlagr rdei rergöße eArsgebhgfcunnälal unrte ersaWs ni erd ü,udbnmlnEg os assd edi aibaergegnetrB fua red eEbl niebengn nkn.eönt

ter:Welesnei arhFienrn erd lEbe eomtbkm Beeuxsgobggnn rüf rrninosCteeiean

eDi gtruhEcinin erd gsrtenaAebfsgrrlaencäw-lnsUueh sti eeni iwgiehtc roideeevrtnbe ahaMemßn frü eid uglEieenrtfvb udn tetsko leilna nrdu 001 eMinllino rou.E hacN hAisctn sed anSets igtb es sabgiln nieke inheubgAcw mvo lZanetpi der dhivresnecene ,uhtcnibBtasea iew re im bHrste nregneegavn hrJsae ecöhftlnfi olgsrtevtel wru.de

rusKe et:ritriisk rngPnieutiztäoetsr ies uclSdh

ancDah lestlo im zenteiw ulQrtaa itm edm sbAuau der nrnriehaF nud mi ntirdte tQlauar itm der so etennngna ggngbnseouBxe bei dleeW eebgnnon nderew, ow scih nand zewi fSfihec enreassip nneökn. deieB ßmneanhMa elassn cejohd nhoc ufa hics wtnra.e

Dei unesente unnerVgöegerz bie ned ßunmBnaamahe der fgvEbilutener zeeng,i ssad erd ü-ogrtrne tSean eesdmi Peokrjt ncith die wndegoteni rrtoiPäit äet.nimur

n„Arsed sit se tichn uz elnrk,äer sasd hemMna,ßan die irstbee agnssbhseoecl nesi otn,sell brsihe hinct eniaml tugaratfeb oednwr d“.nsi ngageeD rkrteäle dei Gerkteinoerdalin rßetsaanreWss dnu fhSfihrftca in n:onB D„ei rüf asd gauBgegtr hdneriorcerfle llhgeegnnärbcufAsa hneest wei lngepta zur gügnr.uVfe asD rBgugagte nnak tialenubmrt uaf edi tbeoveeerrint äFlenhc hgtracbe ,rwende so asds eni eosbsniugerlr aflAub lgeäeesrthitw .ts“i

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen