zur Navigation springen

Harburg : Ein Toter nach nächtlichem Streit in Hamburg

vom

Bei einer gewalttätgen Auseinandersetzung ist ein Mann tödlich verletzt worden. Ein weiterer schwebt in Lebensgefahr.

Hamburg | Bei einer Auseinandersetzung zwischen fünf Beteiligten sind in Hamburg-Harburg in der Nacht zum Samstag ein Mann tödlich und ein weiterer lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen, wie ein Sprecher mitteilte. Die Hintergründe der Tat waren zunächst völlig unklar. Die Täter sollen Messer und Schusswaffen eingesetzt haben.

Durch Zufall seien Beamte eines vorbeifahrenden Streifenwagens auf den Streit aufmerksam geworden, als einer der Beteiligten zu Boden ging. Drei Männer flüchteten, konnten aber kurze Zeit später in Tatortnähe gefasst werden. Rettungskräfte versuchten einen der auf der Straße liegenden Männer zu reanimieren, ohne Erfolg. Er starb noch am Tatort. Insgesamt 20 Streifenwagen waren im Einsatz. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2014 | 11:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen