Hamburg-Eppendorf : Ehestreit im Senioren-Wohnheim: Frau von Ehemann mit Messer verletzt

Die verletzte Ehefrau musste im Krankenhaus operiert werden, war aber nicht in Lebensgefahr.

Die verletzte Ehefrau musste im Krankenhaus operiert werden, war aber nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei spricht von einem versuchten Tötungsdelikt. Die Frau kommt ins Krankenhaus, der Mann wird verhaftet.

Avatar_shz von
22. März 2018, 06:35 Uhr

Hamburg | Bei einem Ehestreit in einem Senioren-Wohnheim in Hamburg-Eppendorf hat ein Mann seine Ehefrau mit einem Messer verletzt. Die Polizei gehe von einem versuchten Tötungsdelikt aus, sagte ein Sprecher in der Nacht zu Donnerstag.

Die 72-Jährige wurde am frühen Mittwochabend mit schweren Verletzungen gefunden, nachdem Nachbarn wegen Schreien die Polizei gerufen hatten. Die Frau wurde mit einer Stichverletzung am Rücken in ein Krankenhaus gebracht. Sie musste operiert werden, schwebte aber zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr.

Das mutmaßliche Tatwerkzeug, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt, der 71-jährige Ehemann vorläufig festgenommen. Er wurde nach ärztlicher Begutachtung in eine Psychiatrie eingewiesen.

Die Mordkommission hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert