Reeperbahn in St.Pauli : Drogenhandel: Großrazzia auf dem Hamburger Kiez

Die Polizei nimmt 34 Personen vorläufig fest. Die Aktion richtet sich gegen eine der Polizei bekannten Adresse. Niemand wird verletzt.

shz.de von
19. Juli 2016, 07:00 Uhr

Hamburg | Die Hamburger Polizei hat am Montagabend eine Großrazzia mit 270 Einsatzkräften in St. Pauli durchgeführt. Bei dem Einsatz gegen den organisierten Drogenhandel in der Hafenstraße wurden 34 Personen vorläufig festgenommen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Die Aktion richtete sich gezielt gegen eine der Polizei bekannten Adresse, sagte der Sprecher. Obwohl man mit der Gegenwehr der „linken Klientel“ gerechnet hatte, wurde niemand verletzt, wie der Sprecher sagte.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert