Feuer in Hamburg : Drei Fahrzeuge brennen in Altona und Schnelsen

Die Flammen griffen von dem Transporter auf ein dahinter geparktes Auto über.

Die Flammen griffen von dem Transporter auf ein dahinter geparktes Auto über.

Die Fahrzeuge wurden offenbar in Brand gesetzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

shz.de von
28. August 2018, 07:48 Uhr

Hamburg | Mehrere Fahrzeuge haben am Dienstagmorgen Hamburg-Altona und -Schnelsen gebrannt. Aus bisher ungeklärter Ursache standen laut Polizeiangaben gegen 3.50 Uhr an der Holstenstraße zwei Autos in Flammen. Ein Transporter mit Aufdruck des Discounters „Lidl“ soll im Bereich der Reifen in Brand gesteckt worden sein.

Feuerwehrkräfte löschten die Flammen, die bereits auf einen hinter dem Fahrzeug stehenden Pkw übergegriffen hatten. Die Holstenstraße musste stadtauswärts zeitweise gesperrt werden.

Bereits um 3.25 Uhr hatten Anwohner am Vörn Brook einen brennenden Peugeot gemeldet. Auch dort hatten die Flammen ein nebenstehendes Fahrzeug beschädigt.

In beiden Fällen fahndeten mehrere Streifenwagen erfolglos nach mutmaßlichen Tätern. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Hintergründe sind bisher unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert