Vor dem Stadtpark-Konzert : Die Rolling Stones sind in Hamburg gelandet

Die Stones kurz vor einem Auftritt im Stadion von Santiago de Chile: Charlie Watts (von links), Ron Wood, Keith Richards und Mick Jagger. /Archiv

Die Stones kurz vor einem Auftritt im Stadion von Santiago de Chile: Charlie Watts (von links), Ron Wood, Keith Richards und Mick Jagger. /Archiv

Mick Jagger kam mit seiner Band in einer Charter-Boeing. Dann ging es ins Luxus-Hotel Park Hyatt.

shz.de von
06. September 2017, 10:43 Uhr

Hamburg | Wenige Tage vor ihrem Konzert im Hamburger Stadtpark sind die Rolling Stones in der Hansestadt eingetroffen. „Sie sind bei uns gelandet“, sagte eine Flughafensprecherin am Mittwochmorgen. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung setzte am Dienstagabend eine Charter-Boeing mit Mick Jagger und Co. an Bord auf dem Airport Helmut Schmidt auf. Von dort sei es für die britischen Rock-Urgesteine weiter ins Hotel Park Hyatt in der Innenstadt gegangen, berichtete das Blatt. Das Hotel ließ den Bericht unkommentiert.

 

Die Rolling Stones starten an diesem Samstag in der Hansestadt ihre Europatour. 82.000 Besucher werden zu dem Mega-Konzert erwartet. Seit Freitag sind 750 Mitarbeiter damit beschäftigt, die Bühne, den Backstage-Bereich und die zwölf Publikumstribünen zu errichten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen