Bundesweite Studie : Die Hafencity ist Hamburgs teuerstes Wohnpflaster

glosemeyer_barbara_75R_7369.jpg von 11. Dezember 2020, 08:42 Uhr

shz+ Logo
Die Hafencity mit der Elbphilharmonie: Im Jahr 2005 zogen die ersten Mieter in den neuen Stadtteil. Seitdem wächst er weiter nach Osten bis zu den Elbbrücken.

Die Hafencity mit der Elbphilharmonie: Im Jahr 2005 zogen die ersten Mieter in den neuen Stadtteil. Seitdem wächst er weiter nach Osten bis zu den Elbbrücken.

Traditionell teuer sind auch Rotherbaum und Harvestehude. Bundesweit zahlen Mieter mit Abstand am meisten in München.

Hamburg | Die Hafencity ist nicht nur Hamburgs jüngster Stadtteil, sondern auch der teuerste, wenn es ums Wohnen geht. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Studie von immowelt, für die Angebotsmieten für die vier deutschen Millionenstädte Berlin, Hamburg, München und Köln verglichen wurden. Preise werden weiter steigen Demzufolge beträgt die Kaltmiete in der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen