Dumping-Strategien : Deutsche Schiffbauer erwarten Attacke aus China

Avatar_shz von 14. Mai 2019, 15:52 Uhr

shz+ Logo
Die Passagier-Fähre „W.B. Yeats“.
Bei der Flensburger Schiffbau Gesellschaft entstand unter anderem die Passagier-Fähre „W.B. Yeats“.

Erste Aufträge für Ostsee-Fähren sind schon nach China gegangen, große Kreuzfahrtschiffe könnten folgen.

Hamburg | Der deutsche Schiffbau steht aktuell glänzend da, schaut aber mit großen Sorgen nach Asien. „Die asiatischen Wettbewerber wollen mit aller Macht in den High-Tech-Schiffbau vordringen“, sagte Harald Fassmer, Präsident des Verbandes für Schiffbau und Meerestechnik (VSM), am Dienstag im Anschluss an die Jahresversammlung des Verbandes in Hamburg. Aufträg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen