Nach Foo-Fighters-Konzert in Hamburg : Dave Grohl trifft Fans im Weinhaus Gröhl

Dave Grohl mit dem Geschäftsführer des Weinhauses Gröhl, Holger Bracker.

Dave Grohl mit dem Geschäftsführer des Weinhauses Gröhl, Holger Bracker.

Während des Konzerts lud der Frontmann seine Fans in das Weinhaus ein. Die Fans kamen – Grohl etwas verspätet auch.

von
12. Juni 2018, 10:49 Uhr

Hamburg | Fans der Foo Fighters haben am Montag für einen Ansturm auf ein Hamburger Weinhaus gesorgt. Was war passiert? Auf der Hamburger Trabrennbahn feierten am Sonntagabend 60.000 Fans das Konzert der Foo Fighters. Während des Auftritts berichtete Frontmann Dave Grohl seinen Fans von seiner Fahrt durch Hamburg. Dabei sei ihm das Weinhau Gröhl am Eppendorfer Baum aufgefallen. Er wolle dort am Montagmittag einen Wein trinken gehen. Er forderte daraufhin seine Fans auf, ebenfalls dorthin zu kommen. Es gebe dann ein Glas aufs Haus, wenn sie sagen, sie würden Dave Grohl kennen. „Lasst uns sehen, was passiert“, sagte die Rock-Ikone.

 

Am Montag bildete sich dann ziemlich schnell eine lange Schlage vor dem Weinhaus. Gröhl-Geschäftsführer Holger Bracker war sichtlich überrascht von dem Auflauf. Er habe von nichts gewusst, gab er gegenüber Sat1-Regional an. Es habe ihn niemand auf den Fan-Ansturm vorbereitet. Nur Freunde setzten ihn in der Nacht in Kenntnis, dass da am Montag was passieren könnte. Als Grohl gegen 12 Uhr nicht da war, löste Bracker das Versprechen Grohls trotzdem ein und schenkte Wein an die Wartenden aus. Dafür erntete er Jubel und Beifall. Ein Gläschen nach dem anderen ging über die Theke.

Grohl kam dann mit einiger Verspätung tatsächlich und bedankte sich bei Holger Bracker dafür, dass seine Fans so gut versorgt wurden. Das Weinhaus postete daraufhin ein Foto mit Dave Grohl.

Die Fans feiern die PR-Aktion der Foo Fighters. Und auch Gröhl-Geschäftsführer Holger Bracker dürfte die Aufmerksamkeit gefallen haben. Der Beitrag wurde binnen kurzer Zeit fast 300 Mal geteilt und mit 1400 Likes versehen. Knapp 200 Kommentare sammeln sich darunter. „Was für eine geile Aktion“, schreibt einer. Ein anderer Fan schreibt im Hinblick auf die Ankündigung während des Konzerts: „Es war nicht nur so dahingegröhlt.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen