A7 und A1 : Dauerstaus am Wochenende in SH erwartet

Vor allem auf der A1 zwischen Fehmarn und Bremen sowie auf der A7 zwischen Flensburg und Hannover wird es an diesem Wochenende besonders voll.

Vor allem auf der A1 zwischen Fehmarn und Bremen sowie  auf der A7 zwischen Flensburg und Hannover wird es an diesem Wochenende besonders eng.

Der ADAC warnt vor vollen Autobahnen im Norden und prognostiziert das schlimmste Stauwochenende der Reisesaison.

shz.de von
10. August 2018, 07:10 Uhr

Hamburg/Kiel | Der ADAC warnt vor einem der „schlimmsten Stauwochenenden der Reisesaison“. Am Wochenende gehen die Sommerferien in Sachsen und Thüringen zu Ende, dann machen sich viele Autofahrer von der Küste auf den Heimweg Richtung Süden. Gleichzeitig starten Urlauber aus Bayern und Baden-Württemberg in die Ferien, so dass es auch auf der Gegenseite gen Norden zu Staus kommen könnte.

Besonders belastet werden einer Stauprognose des ADAC nach die A1 zwischen Fehmarn und Bremen sowie die A7 zwischen Flensburg und Hannover sein. Pressereferent Hans Pieper vom ADAC Hansa empfiehlt, dass Reisende möglichst nicht am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag starten sollten. Außerdem sei es wichtig, genug Wasser mitzunehmen und sich vor Abfahrt über die aktuelle Verkehrslage zu informieren. Falls es am Wochenende regnet, könnte es auf den heißen Fahrbahnen zudem rutschig werden, daher sollen Autofahrer ihre Geschwindigkeiten entsprechend anpassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen